Sollen wir Ihr Projekt porträtieren?

Haben Sie eine Frage, der wir in einem Blogbeitrag nachgehen können? Senden Sie uns Ihre Hinweise und Ideen, und wir werden tätig. Dann lesen Sie hier bald schon einen Artikel - initiiert durch Ihren Impuls. Wir freuen uns über Ihre Zusendungen und Ihr Feedback!

Jeder Baum ein Klimaschützer – Der Volksbankwald in Schermbeck

Bäume sind ein wichtiger Beitrag zum Klimaschutz. Seit Jahren kümmern sich die Mitarbeiter der Volksbank Schermbeck daher um ein ganz besonderes Herzstück des Klimaschutzes: den Volksbankwald. Vor drei Jahren entstand die Idee, die Patenschaft für einen Bereich der Üfter Mark zu übernehmen und einen neuen Baumbestand mit Unterstützung der Volksbank-Mitarbeiter, der Schermbecker Bürger und Schülerinnen und Schüler zu pflanzen – fachmännisch begleitet durch Förster Christoph Beemelmans.


An Aktionstagen packten dann alle kräftig mit an, um Tausende Baumsetzlinge fachgerecht in den Boden zu bringen. Seitdem wachsen hier junge Bäume dem Licht entgegen und werden liebevoll immer wieder von konkurrierenden Sträuchern freigehalten. Ein besonders beeindruckendes Erlebnis war die Unterstützung durch Rückepferde, die auf sanfte und zugleich traditionelle Art beigetragen haben, Sträucher der amerikanischen Traubenkirsche zu entfernen, damit die jungen Eichen und Buchen ungestört wachsen können. Zäune halten gefräßiges Rotwild fern, für das junge Bäumchen eine Leibspeise wären. Aber die Mitarbeiter der Volksbank hüten ihren Wald wie den eigenen Augapfel. Und so wird es auch weitergehen.

Für die Zukunft ist eine neue Aktion mit den Schermbecker Grundschulen geplant, die Streuobst-Bäume auf eine geplante Blumen- und Kräuterwiese pflanzen dürfen. Außerdem wäre ein Arboretum, eine Sammlung unterschiedlicher Gehölze, eine wunderbare Ergänzung. „Geplant ist eine Art Lehrpfad durch eine Ansammlung verschiedener Bäume“, erzählt Stefanie Fitting von der Volksbank Schermbeck. „Uns ist es wichtig, ein Bewusstsein gerade bei jungen Menschen zu wecken, was Bäume und Wald bedeuten und welche Lebewesen hier zu finden sind.“ Denn nur, wer die Natur kennt, wird dazu beitragen, sie zu schützen.

Die Bedeutung des Waldes für das Klima ist enorm wichtig. Ein Baum in unseren Breiten speichert in seiner Wachstumsphase dauerhaft klimaschädliches Kohlendioxid in seinem Holz. Einen Großteil davon bewahrt er dann sein Baumleben lang auf. Wird Holz dann auch noch nachhaltig verarbeitet, zum Beispiel zu Möbeln, hat der Baum das Kohlendioxid der Umwelt dauerhaft entzogen. Es gibt Schätzungen, dass ein Hektar Wald im Jahr etwa 13 Tonnen CO2 aus der Atmosphäre absorbiert. (Quelle: www.wald.de)

 
© 2019 Energiegenossenschaft Schermbeck. Alle Rechte vorbehalten. Powered By NAHWERT
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen