Sollen wir Ihr Projekt porträtieren?

Haben Sie eine Frage, der wir in einem Blogbeitrag nachgehen können? Senden Sie uns Ihre Hinweise und Ideen, und wir werden tätig. Dann lesen Sie hier bald schon einen Artikel - initiiert durch Ihren Impuls. Wir freuen uns über Ihre Zusendungen und Ihr Feedback!

Tipps zum Selbstgärtnern und leckere Biokräuter bei Blumen Stricker

Seit 90 Jahren ist die Familie Stricker in Schermbeck für ihre Kunden da. Und auch jetzt, während der Corona-Zeit, ist Verlass auf Kerstin Stricker-Jungenkrüger, Jutta Besten und ihr Team bei Blumen Stricker an der Schienebergstege. Seit einiger Zeit erleben sie eine ganz neue Nachfrage. Denn durch die Entschleunigung während des Pandemie-Lockdowns kommen Kunden mit ganz neuen Bedürfnissen. „Viele Menschen wollten plötzlich selber Gemüse anpflanzen und haben sich an uns gewandt“, blickt Kerstin Stricker-Jungenkrüger auf die vergangenen Wochen zurück und zupft mit der Hand an einem Kohlrabi-Pflänzchen in der Ausstellung. Die große Verunsicherung ganz am Anfang des Corona-Ausbruchs in Deutschland hat viele zum Nachdenken bewegt. Die Erkenntnis, in allen wichtigen Belangen abhängig zu sein von einer funktionierenden Logistikkette, hat Lust darauf gemacht, sich einen kleinen Bereich wieder zurück zu erobern. Für diejenigen, die sich diese Nische im Anbau von Beeren, Kräutern und Gemüse suchen, ist Blumen Stricker mitten in Schermbeck der richtige Ansprechpartner.

Mit Liebe und Geduld werden aus kleinen Pflänzchen Lebensmittel

Die Gärtnereien hätten zwar momentan ein wenig Not, neue Tomatenpflänzchen, Gurkenranken und jungen Kohl nachzuliefern, so groß sei das Interesse. Aber Kerstin Stricker-Jungenkrüger und Jutta Besten haben ein verlässliches Netzwerk zuverlässiger Lieferanten. „Wir bekommen inzwischen ganz zarte kleine Pflänzchen, weil im Moment niemand mit dem Nachziehen hinterherkommt“, meint Jutta Besten. Mit der nötigen Geduld und guter Pflege werden aber auch die kleinen Pflänzchen groß und bringen im Sommer reiche Ernte auf die Balkone, Terrassen und in die Gärten Schermbecks. Wo immer es möglich ist, bezieht das Schermbecker Blumen- und Pflanzengeschäft regionale, saisonale Ware. Jetzt, nach den Eisheiligen können die Pflanzen ins Freie – der ideale Zeitpunkt, um mit dem Heimgärtnern zu beginnen. Gerade mit Kindern, die noch nicht wieder regelmäßig zur Schule gehen, ist das ein schöner Zeitvertreib, denn junges Gemüse will täglich besucht, gegossen und von Unkraut befreit werden.

Biokräuter nach allen Regeln des nachhaltigen Gärtnerns

Neben der nun erweiterten Palette an Obst- und Gemüsepflanzen und Beerensträuchern, hat Blumen Stricker eine große Auswahl an Biokräutern aus der Bioland-zertifizierten Gärtnerei Blu. Von Cocktailminze über Gyros-Kraut bis zu Vanille-Basilikum ist alles nach den Grundsätzen des biologischen Pflanzenschutzes angebaut worden, ganz ohne Chemie, so dass es sofort gegessen werden kann. Pflanzenschädlingen kommen die Blu-Gärtner mit Nützlingen bei, denn jedes Insekt hat einen Fressfeind. Die Biokräuter, die Blumen Stricker im Angebot hat, können direkt verwendet oder in Hochbeet oder Kübeln weiter gepflegt werden, damit sie die ganze Saison und sogar darüber hinaus Würze ans Essen oder in die Bowle bringen.

Aktuelle Öffnungszeiten :
Samstag 08.00-13.00 Uhr
Montag-Freitag 9.00-12.30 und 14.00-18.30 Uhr

Blumen Stricker Besten und Jungenkrüger GbR
Schienebergstege 12
46514 Schermbeck
Telefon: 02853 2086
EMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

https://www.facebook.com/blumenstrickerschermbeck/

© 2020 Energiegenossenschaft Schermbeck. Alle Rechte vorbehalten. Powered By NAHWERT
Diese Website verwendet technisch notwendige Cookies, um Ihnen die bestmögliche Funktionalität bieten zu können.